Informationstechnik (IT)

Informationstechnik (IT) ist der Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung sowie die dafür benötigte Hardware. Er beschreibt Geräte und Verfahren zur Verarbeitung von Informationen und Daten (Datentechnik), aber auch den Bereich der Telekommunikation.

Im deutschen Sprachgebrauch beherrschte die englische Abkürzung IT die Medien, als um die Jahrtausendwende ein allgemeines Boomen der "IT-Branche" verbunden mit einer Knappheit an "IT-Fachkräften" auf dem Arbeitsmarkt bestand. Allerdings ist in den letzten Jahren durch die Rezession auch in der IT-Branche die Arbeitslosigkeit stark angestiegen und die Nachfrage nach Arbeitskräften eingebrochen, wobei sich in 2004 und 2005 eine spürbare Belebung abgezeichnet hat und es konnten neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Weiterentwicklungen der IT haben in den letzten Jahrzehnten alle Lebensbereiche zu verändern bzw. zu prägen begonnen, neben der Wirtschaft auch die Wissenschaft und viele weitere Lebensbereiche. Deshalb wird es immer wichtiger, sowohl die Softwareentwicklungsprozesse als auch die Prozesse zur Erbringung von IT-Dienstleistungen zu verbessern. Hierbei ist es zunehmend relevant geworden, Erkenntnisse der kritischen Forschung zur Mensch-Computer-Interaktion einzubeziehen.

Dieser Artikel stammt komplett oder zum Teil aus der Datenbank des Wikipedia, er wird durch die GNU FDL lizenziert.

Aktuell - Neuheit

Dataport
Wasser- und Luftgekühltes
Rechenzentrum


Elektriker Bremen | Elektroinstallation Bremen | Beleuchtungsplanung / Beleuchtungsberechnung | Wassergekühlte Serverschränke
Brandmeldeanlagen & Rauchfrüherkennung